Freitag, 1. August 2014

mein miksang highlight

zu später Stunde noch eins der Kurs-Highligts..... Das Thema des Tages war "Textur", davor hiess es "Farbe" und am Tag drauf "Muster". Hier findet sich alles.....

miksang-workshop

Da bin ich ganz frisch zurück von meinem Miksang-Workshop und könnte mich nun stundenlang nur mit den entstandenen Erfahrungen und Bildern beschäftigen - ABER - nun wird erst noch ein kurzer Urlaub hinterher geschoben. Gerade habe ich aber zwei Bilder verschickt, die heute entstanden sind - und hier schicke ich sie nun auch hinterher. Letztlich haben sie nicht viel mit den Aufgabenstellungen der letzten Tage zu tun, aber davon zu trennen sind sie dennoch nicht.... denn es ging ja um Wahrnehmung des Augenblicks.... und diese beiden hier habe ich (unter vielen anderen) heute wahrgenommen.

Fortsetzung folgt.....


Samstag, 5. Juli 2014

miksang

Ende des Monats mache ich endlich meinen Miksang-Workshop. Miksang (tibetisch) bedeutet so in etwa: das gute Auge. Im Workshop soll es noch einmal entsprechend geöffnet werden. Ich freue mich, bin ganz neugierig und bin ja nun auch schon seit längerem dabei, mich dem Thema zu widmen. Heute habe ich diese beiden hier entdeckt. 


Dienstag, 1. Juli 2014

frische referenz

Ich finde es immer wieder spannend, welche Themen mit Bildern von mir illustriert werden. Hier ein Beispiel aus der Lea No. 23. Mein Model wird zu Tamara, die Schlimmes bei Facebook erlebt hat.....


Montag, 24. März 2014

conemplative photography


Eine Weile beschäftige ich mich schon (eher theoretisch) mit der „contemplative photography“, bei der es ganz schlicht um die Basis der Fotografie geht: Dem Sehen, dem eigenen Blick. Möglichst frei von konzeptuellen Vorstellungen wie z.B. schön oder hässlich (fotografierenswert oder eben nicht), bei der die fotografische Technik im Hintergrund steht und den es auch nicht interessiert, welche fotografische Sichtweise gerade - von wem auch immer - gefragt ist. Für jemanden, der sich viel mit Fotografie und Bildern beschäftigt ist dieser Schritt gar nicht so einfach, weil Millionen gesehener Bilder bereits im Unterbewussten sitzen und sich immer mit der eigenen Sicht vermischen. Mal mehr, mal weniger. Gestern bin ich – ganz back to the roots – losmarschiert und habe auf einem recht unspektakulären Weg nach Formen, Farben, Mustern Ausschau gehalten und ohne mich zu fragen, ob es sich denn nun um ein abbildungswürdiges Motiv handelt, dabei in aller Ruhe und ganz ungestört fotografiert – sehr bewusst und auch nur mit einmaligem Auslösen. Das Projekt und der Prozess gehen weiter.... ich werde berichten! 

Freitag, 21. März 2014

happy chicken day

Dieses freundliche Huhn hat mich wieder einmal daran erinnert, wie schön und wichtig es ist, sich die regionalen Öko-Höfe persönlich anzuschauen. Irgendwie ist es doch schön zu wissen, welche Hühner mich mit ihren "Früchten" versorgen und das Areal zu sehen, auf dem sie sich austoben können. 


Donnerstag, 13. März 2014

fotoworkshop "einzigartIch" - Teil 2

Einzigartige Mädchen - ein Jahr später. Auch im zweiten Jahr nahmen wieder ganz unterschiedliche Mädchen am Workshop, den ich für Pro-Regio e.V. gegeben habe, teil. Monica Ilic war wieder als Stylistin dabei.